Zum Inhalt springen

Auf das Jubiläumsjahr folgt der Wechsel im Vorsitz

Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald feierte in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Die vielseitige Kulturlandschaft wird durch den Naturpark seit 1979 geschützt und behutsam weiterentwickelt. Wegweisende Projekte, bereichernde Begegnungen und innovative Veranstaltungen prägten diese Zeit. Unzählige engagierte Menschen haben dazu beigetragen, dass das Naturparkgebiet heute auf so abwechslungsreiche Art und Weise erlebt werden kann.

In der Führung des Naturparkvereins steht zum Jahresanfang ein Wechsel an. Der seit April 2016 amtierende Naturparkvorsitzende Dr. Richard Sigel, Landrat des Rems-Murr-Kreises, übergibt zum Ende dieses spannenden Jubiläumsjahres den Vorsitz an Armin Mößner, Bürgermeister der Stadt Murrhardt. Um das Jubiläumsjahr 2019 aus einer Hand vorbereiten und durchführen zu können, wurde der Wechsel im Vorsitz auf Anfang Januar 2020 verschoben.

Das Jubiläumsjahr war ein bunter Strauß aus spannenden und erfolgreichen Veranstaltungen mit vielen Gästen aus nah und fern. Neben den Winterkulturtagen im Frühjahr, der Ausrichtung des Deutschen Naturpark-Tages im September, war sicherlich das „Inklusive Heimspiel“-Konzert von Andrea Berg das Highlight, bei dem wir 2.700 Menschen mit Behinderungen und deren Begleiter einladen und begrüßen konnten, so das Resümee für 2019 von Landrat Dr. Sigel.

Auf den neuen Vorsitzenden Bürgermeister Mößner warten schon viele neue Herausforderungen und strategische Aufgaben. Zunächst steht die Fertigstellung und die zukunftsorientierte Ausrichtung des „Naturparkplanes 2030“ an, welcher bei der kommenden Mitgliederversammlung im April 2020 verabschiedet werden soll. Des Weiteren soll der Ausstellungsbereich „Naturpark-Erlebnisschau“ im Naturparkzentrums in Murrhardt nach nun 15 Jahren im kommenden Jahr eine umfangreiche Neugestaltung erfahren. Wichtige Leitprojekte, wie der „Blühende Naturpark“ mit dem Angebot kommunaler Bauhoftrainings, die Umsetzung des einheitlichen Wanderleitsystems oder die weitere Entwicklung bei den zertifizierten Naturpark-Schulen im Naturparkgebiet wollen erfolgreich fortgeführt und weiterentwickelt werden.

Zusammen mit den lokalen Akteuren und Ehrenamtlichen sind im Naturpark schon viele gut funktionierende Netzwerke entstanden, wie seit 20 Jahren mit der Gastronomie im Projekt Naturparkteller, mit den Direktvermarktern der Naturparkmärkte oder im Umweltbildungsbereich mit dem Projekt Naturschutztag oder dem Netzwerk der Naturpark-Schulen. „Der Stellenwert der Naturparkarbeit und die Identifikation mit dem Naturpark soll bei den Mitgliedsgemeinden und deren Einwohnern noch intensiver in den Mittelpunkt gerückt werden und sich dem langfristigen Ziel eines „Naturparks für alle“ anzunähern“, so Mößner.

Daneben gilt es auch unser kulturelles Erbe, wie das UNESCO Welterbe Limes, die historischen Burgen und Mühlen zu erhalten und mit dem Ansatz eines nachhaltigen Tourismus positiv zu bewerben. Hierbei sind die zertifizierten Naturparkführer mit ihren jährlich über 700 Veranstaltungsangeboten die besten Botschafter des Naturparks auf der Fläche. So werden auch nach dem Jubiläumsjahr viele spannende Projekte und Aktionen weitergeführt, um die vielfältige Naturparklandschaften zu erhalten und wert zu schätzen, ganz nach dem Motto „im Naturpark werden Mensch und Natur zusammengedacht“.

Gleich zu Anfang des neuen Jahres präsentiert sich der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald gemeinsam mit den 7 Naturparken in Baden-Württemberg am Stand der Großschutzgebiete vom 11. bis 19. Januar auf der CMT Stuttgart (Halle 6 / Stand A39).

Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald hat eine Gebietsgröße von 1.271 km² und wird von 6 Landkreisen, 48 Städten und Gemeinden sowie weiteren Mitgliedsorganisationen aus Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft getragen. Im Naturpark leben ca. 170.000 Menschen, gleichzeitig sind etwa 40 % der Fläche durch Naturschutz-, Landschaftsschutz- oder speziellen EU-Schutzgebieten geschützt. Nach dem Leitspruch „Schützen durch Nützen“ wird die Natur hier nicht ein- oder ausgesperrt, sondern verantwortungsbewusst und nachhaltig genutzt. Daraus entsteht ein Vorteil für Mensch und Natur. Die Natur wird erhalten und der Besucher kann sich vom Alltag erholen und die schönsten Seiten unserer Landschaft genießen.

 

Weitere Informationen:

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald e. V.

Naturparkzentrum, Marktplatz 8, 71540 Murrhardt

Tel. 07192-213-888

Email: info@naturpark-sfw.de

Internet: www.naturpark-sfw.de 

Zurück zur Übersicht
nach oben