Zum Inhalt springen

News Detailansicht

Auftakt im Projekt „Naturpark-Kindergarten“

Sechs Kindergärten machen sich auf dem Weg zur Auszeichnung als „Naturpark-Kindergarten“. Damit starten sie gemeinsam in die Pilotphase des Projektes, das vom Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald zum Beginn des Jahres ins Leben gerufen wurde. Mit einem Auftakttreffen im Januar wurde nun der erste wichtige Baustein für die weitere Zusammenarbeit gelegt. Im Vordergrund des ersten Treffens stand das gegenseitige Kennenlernen und die Vorstellung des Projektes.

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer festen, dauerhaften Zusammenarbeit zwischen Naturpark und Kindergarten. Der Kindergarten gewährleistet, Naturpark- und Umweltthemen unter Berücksichtigung des Aspekts „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ regelmäßig im Kindergartenalltag zu verankern und so zu einem frühen Kontakt und bewussten Umgang mit der Natur beizutragen. Unterstützt wird der Kindergarten dabei durch unterschiedliche Kooperationspartner, wie beispielsweise Naturparkführer:innen, Waldpädagog:innen oder Landwirt:innen. „Mit dem Projekt soll der Naturpark als Lern- und Erfahrungsort schon für die ganz Kleinen zugänglich gemacht werden“, so Elena Schick, Projektmanagerin im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. „Mit ihrer Teilnahme am Projekt leisten die Kindergärten einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung“, ergänzt Geschäftsführer Karl Diemer.

Das Konzept und die Kriterien für einen „Naturpark-Kindergarten“ sind im Projekt „Netzwerk Naturpark-Kindergarten“ des Verbands Deutscher Naturparke e.V. (VDN e. V.) entstanden. Gefördert wurde das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Auszeichnung als „Naturpark-Kindergarten“ erfolgt nach einem Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit und bei Erfüllung festgesetzter Kriterien. Das Zertifikat ist für fünf Jahre gültig und kann anschließend bei Erfüllung der Kriterien erneut vergeben werden. 

Nach der Pilotphase soll das Projekt im Naturpark dauerhaft eingerichtet werden. Dann können auch weitere Kindergärten teilnehmen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Homepage oder auf der Seite des VDN e. V. 

Zurück zur Übersicht
nach oben