Zum Inhalt springen

Naturparkmärkte

Die Naturpark-Kommunen laden zum Genießen und Verweilen ein

Wem beim Gedanken an frisches Bauernbrot, hausgemachte Marmeladen, Wildburger, frisch geräucherte Forellen oder regional produzierte Käsesorten das Wasser im Mund zusammenläuft, sei herzlich eingeladen, diese und viele weitere Köstlichkeiten bei unseren Naturparkmärkten zu genießen.

An fünf Sonntagen im Jahr finden sich die Direktvermarkter aus dem Naturpark zusammen, um ihre regional produzierten Nahrungsmittel und Handwerkskünste anzubieten. Lernen Sie die Menschen persönlich kennen, welche für die kulinarische und handwerkliche Vielfalt im Naturpark verantwortlich sind. Ob Apfeleis von den heimischen Streuobstwiesen, selbst hergestellte Nudeln, Maultaschen, Limes Pilsner oder Naturparksenf – die breite Produktpalette zeigt Möglichkeiten auf, in Zeiten des Klimawandels und der Lebensmittelskandale das persönliche Einkaufsverhalten zu verändern, ohne dabei auf Genuss und Qualität verzichten zu müssen.

Die Naturparkmärkte finden 2022 an diesen Terminen und Orten statt:

  • Sonntag, 26. Juni in Ruderberg
  • Sonntag, 17. Juli in Michelbach an der Bilz
  • Sontag, 21. August in Eschach
  • Sonntag, 11. September in Sulzbach an der Murr
  • Sonntag, 2. Oktober in Murrhardt

 

In welcher Form die Veranstaltung "Naturparkmärkte" stattfinden kann, ist abhängig von den aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie!

Körbe mit Äpfeln und Apfelsaft
Marmeladengläser
Körbe
Rettiche
Blumen und Produkte
Kräuter
Taschen
Stuhl
Dekoration
Blumen-Kerzen-Ringe
Fische
Töpfe
Marmelade
Marktplatz
nach oben